paar Lauf

Operative Spezialgebiete mit internationalem Patientenklientel

Hüfte

 

  • Behandlung des Hüftimpingements incl. Labrum- und Knorpelchirurgie (Femoroazetabuläres Impingement) durch Hüftarthroskopie und minimalinvasive Operationen

  • Beckenumstellungen (Periazetabuläre Osteotomie nach Ganz) in minimalinvasiver Technik bei Hüftdysplasie

  • Korrekturen von Drehfehlstellungen des Oberschenkels und Schenkelhalses (Derotationsosteotomien)

  • Knorpelregenerationstherapien incl. Knorpelzelltransplantation (Matrixgestützte Autologe Chondrocytentransplantation mACT)

  • Künstlicher Hüftgelenksersatz bei Arthrose und Wechseloperationen bei gelockertem Gelenkersatz

Knie

  • Regeneration von Knorpelschäden durch verschiedene individuell angepasste Knorpelregenerationstechniken, ggf. in Kombination mit Zusatzeingriffen zur Verbesserung der Gelenkmechanik:

  • Knorpelzelltransplantation (Matrixgestützte Autologe Chondrocytentransplantation mACT)

  • Minced Cartilage

  • Verwendung von die Knorpelheilung unterstützenden Matrices/Membranen aus Kollagen und Hyaluronsäure

  • Osteochondrale Transplantation (OATS) bei Knochendefekten oder Kombination aus Knochentransplantation und obige Regenerationstechniken.

  • Eine klassische Mikrofrakturierung wird wegen der hohen Versagens- und Komplikationsraten NICHT durchgeführt

  • Behandlung von Achsfehlstellungen (O-ein/X-Bein, komplexe Fehlstellungen) durch Korrekturosteotomien an Ober-und Unterschenkel.

  • Korrekturen von Kniescheibenfehlstellungen und -Dysplasien, sowie akuten und chronischen Kniescheibenverrenkungen (Patellaluxation):

  • Neuformung des Kniescheibengleitlagers (Trochleaplastie).

  • Korrekturen der Kniescheibenhöhe und der Stellung durch Tuberositastransfer

  • Rekonstruktion der Kniescheibenhaltebänder (MPFL-Plastik)

  • Erhalt des vorderen Kreuzbandes bei Zerreißung durch dynamische Vordere Kreuzbandnaht mit dem Ligamys-Verfahren und Kreuzbandersatz

  • Meniskuschirurgie mit Ziel des Meniskuserhalts z.B. Meniskus-Wrapping

  • Künstlicher Kniegelenkersatz und Teilkniegelenkersatz bei Arthrose und Wechseloperationen bei gelockertem Gelenkersatz

 

Oberes Sprunggelenk und Fuß

  • Sprunggelenksarthroskopie zur Knorpel-Knochenregeneration bei Osteochondrosis Dissecans und osteochondralen Defekten des Sprungbeins (Talus) mit AMIC-Technik und Spongiosatransplantation.